Meditation

Santulan OM Meditation (SOM)
Der berühmte indische Ayurvedaarzt Shreeguru Dr. Balaji També entwickelte eine leicht zu praktizierende und sehr wirksame Meditationstechnik, die Santulan OM Meditation (SOM). Weltweit kennen bereits mehrere Millionen Menschen die SOM Meditation, die auf der Philosophie der Bhagavad Gita und der Weisheit der Veden beruht. Sie wird seit sehr vielen Jahren in Indiens bekanntestem Ayurvedazentrum dem Atmasantulana Village zu heilenden Zwecken bei Patienten in der Ayurvedakur sehr erfolgreich eingesetzt. In Zusammenarbeit mit der renommierten indischen Universität in Pune haben wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit bestätigt und nachgewiesen.

santulan aum blue s

Die bei uns im Santulan LIFE praktizierte Meditationstechnik ist für jeden, egal ob Anfänger oder schon Fortgeschrittener sehr leicht zu praktizieren. Sie enthält meditative und musiktherapeutische Elemente, die unseren Geist auf ganz wunderbare und angenehme Weise zur Ruhe kommen lassen. Man kann Alltag, Stress und seine Probleme im wahrsten Sinne des Wortes abschalten. Bei meditativer Musik spielt, neben ausgesuchten Instrumenten, auch der Gesang eine wichtige Rolle. Die gesungenen Mantren sind meist in Sanskrit verfasst, der Ursprache aller Sprachen. Sie besteht aus 34 verschiedenen Grundlauten und unsere Wirbelsäule setzt sich aus 34 verschiedenen Wirbeln zusammen. Nun hat man festgestellt, dass jeder Sanskrit-Grundlaut einen bestimmten Wirbel zum Schwingen bringt, wenn er gesprochen oder gesungen wird. Ein Lied erzeugt daher ein ganz bestimmtes Schwingungsmuster auf unserer Wirbelsäule, indem bestimmte Wirbel stimuliert werden.


Es gibt einen einzigen Laut, der in der Lage ist, sämtliche 34 Wirbel gleichzeitig zum Schwingen zu bringen. Dieser Laut ist AUM. A steht dabei für das kreative Erschaffen, U bewahrt das Geschaffene und M ist die Kraft der Transformation. Das Singen, Summen oder einfache Hören dieses Lautes ist daher ein fester Bestandteil unserer SOM Meditation. Bei uns ist jeder von jung bis alt willkommen und wir pflegen einen unkomplizierten, herzlichen Umgang miteinander. Viele, die zu uns kommen sprechen auch fließend Englisch, so dass sich auch Menschen aus anderen Kulturen und Ländern bei uns verstanden und wohl fühlen.